Neckarsteig / Odenwald
Heidelberg - Bad Wimpfen, 2016
Wandern ohne Gepäck (10/11 Tage)
       
Wandern ohne Gepäck auf dem Neckarsteig im Odenwald:
Der Neckarsteig führt Sie auf 126 Kilometern durch eines der romantischsten Flusstäler Deutschlands. Der Neckar, der sich mal sanft und mal munter zeigt, ist Ihr treuer Begleiter. Folgen Sie ihm auf seinem Weg von Bad Wimpfen bis Heidelberg.
Charmante kleine Orte, interessante Naturparkpfade, beeindruckende Burgen und Schlösser säumen das Ufer und liegen direkt auf Ihrem Weg.
Der Neckarsteig wurde im Januar 2012 vom Deutschen Wanderverband als Qualitätsweg "Wanderbares Deutschland" ausgezeichnet.
Die kleinen Städte mit Ihrer malerischen Beschaulichkeit und die größeren Städte mit ihrer bunten Lebendigkeit laden Sie zur  Entdeckungs- reise ein.
Zwei bedeutende Kulturdenkmäler wurden von der UNESCO geadelt und in das Welterbe der Menschheit aufgenommen.
Programm:
1. Tag:
Individuelle Anreise nach Heidelberg
2. Tag:
Heidelberg - Neckarsteinach
(ca. 25 km, 1250 Höhenmeter)

3. Tag:
Neckarsteinach -
Hirschhorn
(ca. 15 km, 650 Höhenmeter)
4. Tag:
Hirschhorn -
Eberbach
(ca. 12 km, 500 Höhenmeter)

5. Tag:
Eberbach - Neunkirchen

(ca. 18 km, 950 Höhenmeter)

6. Tag:
Neunkirchen - Neckargerach
(ca. 17 km, 350 Höhenmeter), mit der Bahn nach Mosbach

7. Tag:
Mit der Bahn nach Neckargerach - Mosbach
(ca. 14 km, 450 Höhenmeter)

8. Tag:
Mosbach - Gundelsheim

(ca. 14 km, 450 Höhenmeter)
9. Tag:

Gundelsheim - Bad Wimpfen
(ca. 12 km, 250 Höhenmeter)
10. Tag:
Individuelle Heimreise oder Zusatznächte

Leistungen:
9 Übernachtungen mit Frühstück in Komfortzimmern in ausgewählten Gasthöfen der 4- und 3-Sterne Kategorie
Gepäcktransfer
Wanderkarten und Informationen

Reisepreis:
pro Person im DZ 627,00 €
ab 4 Personen 579,00 €
Einzelzimmerzuschlag            174,00 €

Die Fahrkarte für den 6. und 7. Tag kostet ca. insgesamt 5,00 €, nicht im Reisepreis enthalten .


Alternativ Zusatznacht in Neckargemünd:

2. Tag:
Heidelberg - Neckargemünd
(ca. 15 km, 750 Höhenmeter)

3. Tag:
Neckargemünd - Neckarsteinach

(ca. 10 km, 500 Höhenmeter)


Reisepreis,
(
10 Übernachtungen):
pro Person im DZ 668,00 €
ab 4 Personen 616,00 €
Einzelzimmerzuschlag            179,00 €

Die Fahrkarte für den 6. und 7. Tag kostet ca. insgesamt 5,00 €, nicht im Reisepreis enthalten .


Neckarsteig
Neckarsteig-Wanderkarte
als download,pdf

Information Wanderkompass

Link Burgenstrasse

Der Heidelberg-Film

Fotos:
TG Odenwald
und Andreas Held

 
1. Tag:
Individuelle Anreise in die Universitätsstadt Heidelberg


2. Tag:
Das besondere Erlebnis:
Heidelberger Altstadt und Schloss, Aussichtspunkt Königstuhl, Felsenmeere, Altstadt Neckargemünd, Burg Reichenstein, Bergfeste Dilsberg, Neckarsteinacher Altstadt


3. Tag
Neckarsteinacher Burgen,

Hoher Darsberg,


Lanzenbachtal, ehemalige Burg Hundheim, Altstadt und Schloß Hirschhorn, Neckarstaustufe mit Schiffsschleuse 

 

4. Tag:
Steinerner Tisch, Umlaufberg Tannenkopf, Gretengrund,
Eberbacher Altstadt, Burgruine Eberbach,  Neckarlauer, "Pfad der Flußgeschichte", Umlaufberge 

5. Tag:
Kulturlandschaft Breitenstein, Teufelskanzel, Querung einer Staustufe,
Burgruine Stolzeneck, Wilder Waibelsberg, Dorfbesichtigung Neunkirchen






 

6. Tag:
Ruine Minneburg, markante Kärbtäler (Klingen), Umlauftal um den Mittelberg, Dorfbesichtigung in Neckarkatzenbach, Guttenbach und Neckargerach, Margarethenschlucht
 

7. Tag:
"Margarethenschlucht-Pfad", Flußschleife, Ludolfsklinge,


"Schreckberg-Pfad", Buntsandstein- und Muschelkalk-Aufschlüsse, Naturschutzgebiet Hamberg, Altstadt Mosbach

8. Tag:
Ortsbesichtigungen Neckarzimmern und Gundelsheim, Naturpark-Pfad "Kulturlandschaft im Wandel der Jahrhunderte", Staustufen, Neues Schloß,
Burg Hornberg, Steinbach, Michaelsberg, Schloß Horneck

9. Tag:
Burgen
Guttenberg und Ehrenberg, jüdischer Friedhof, Bergkirche, Schloß Heinsheim, Weinberge, Wegabschnitt am Neckarufer, staufische


Kaiserpfalz und historischer Stadtkern von Bad Wimpfen



10. Tag:
Individuelle Abreise

Fahrtzeiten mit der Bahn
nach Heidelberg von:

 
Berlin 5 Std. 12 Min.
Dortmund 3 Std. 08 Min.
Hamburg 4 Std. 41 Min.
Köln 1 Std. 52 Min.
München 3 Std. 05 Min.
Stuttgart 0 Std. 40 Min


Fahrtzeiten mit der Bahn von Bad Wimpfen nach:
 

Berlin 5 Std. 49 Min.
Dortmund 3 Std. 57 Min.
Hamburg 5 Std. 19 Min.
Köln 2 Std. 39 Min.
München 3 Std. 32 Min.
Stuttgart 1 Std. 09 Min

 

Die ersten Wanderer waren unterwegs, hier ihre Berichte:
Sehr geehrte Frau Jetschke, sehr geehrter Herr Jetschke,
wir möchten uns bei Ihnen für die Organisation der Wanderung auf dem Neckarsteig bedanken.
Die Etappe von Neckargerach nach Neuenkirchen ( Schleife um den Altneckararm durch Neckarkatzenbach und den Abstecher nach Neuenkirchen) ließen wir aus. Der Weg ist durchgehend sehr gut beschriftet und landschaftlich sehr schön.
Die von Ihnen gewählten Unterkünfte waren gut bis sehr gut. Herausheben muss man die „Krone“ in Hirschhorn, die ein besonders schönes Ambiente hat.

Fritz Weisser


Liebe Frau Jetschke, lieber Herr Jetschke,
wir sind schon eine geraume Zeit zurück von unserer 8-Tage-Wanderung auf dem Neckarsteig.

Hier aber noch ein paar Eindrücke von der Wanderung, die uns außerordentlich gut getan hat.

Alles war von Ihnen hervorragend organisiert und vorbereitet. Ausgezeichnete Unterlagen mit Fahrzeiten der Züge und Hotelprospekten. Dafür sagen wir Ihnen wiederum unseren herzlichen Dank (das sagen wir auch allen Fragern weiter). Die Unterkunft für zei Nächte in Mosbach tat uns gut. Wir mußten nich wieder Koffer packen und genossen die kurze Bahnfahrt von und nach Neckargerach regelrecht.

Zum Weg: Alle Hotels waren sehr gut, sauber und außerordentlich gastfreundlich. Besonders hat es uns im Neckartalblick, Bad Wimpfen gefallen, sehr neu und stilvoll, hervorragende Betreuung und Transfer auf Zuruf vom Bahnhof Bad Wimpfen.

Der Weg war in der Regel gut ausgeschildert, auch wenn hier und da noch das blaue "N" im vorbereiteten weißen Feld fehlt. Wie überall auf unseren Tageswanderungen fehlen Sitzbänke oder mal ein Baumstamm für eine Vesperpause. Da hilft auch keine Bank mehr, wenn man kurz vor dem Ziel ist. Von einer Hütte, besonders bei Regenwetter wollen wir gar nicht reden. Aber eine Bank nach vielen Kilometern Fußmarsch in einsamer Waldwildnis wäre schon schön.

Was uns sehr gefehlt hat war eine ausführliche Streckenbeschreibung, da es auf dem Weg so viele Fragen zu Geschichte, Natur und den Burgen gab. Das wäre ein dringender Wunsch für die Touristik - Unternehmen am Neckarsteig.

Auch vermißten wir eine schöne Anstecknadel, die wir bei anderen Wanderungen (Lechsteig, Rheinsteig) immer kaufen konnten. Aber die angesteuerten Informationsstellen stellten sich da dumm an.

Aber ansonsten war es eine tolle und eindrucksvolle Tour. Man darf aber die geringen Tageskilometer nicht unterschätzen, die Berge erfordern eben ihr Auf und Ab. Und das kostet Schweiß und Zeit.

Herzlichen Dank nochmals, und alles Gute.

Wir planen ja für den Herbst den "Prälatenweg" nachzuholen.

 

Liebe Grüße aus Böblingen

 
  Unsere Internetseiten zum
Thema Radeln
  Unsere Internetseiten zum
Thema Wandern
Anmeldeformular, bitte
ausdrucken und absenden
Wander-Angebote
  Reisebedingungen Wander-Ideen
Kontakt (E-Mail Adresse) Wandern ohne Gepäck
Touristik-Institut Landsberg König-Ludwig-Weg
Auto und Urlaub Maximiliansweg
Königlich-bayerische Radl-Post Rhein-Burgen-Wanderweg
Radfahren ohne Gepäck Wanderreisen Deutschland
  Alpenlandtouristik
Postfach 10 13 13
86899 Landsberg
Telefon 08191/30 86 20,
FAX: 4913